Arbeitsgruppe

Entbürokratisierung

Ziele

Engagierte sind häufig an Regelungen gebunden, die nicht speziell für das Ehrenamt geschaffen wurden. Vor allem Verantwortliche in Vereinen, Initiativen und Stiftungen erleben die Anforderungen als kompliziert und den Zeitaufwand für Administratives als hoch. Ihre Bedarfe und Erwartungen wurden im Handlungsfeld „Entbürokratisieren, rechtliche Rahmenbedingungen und finanzielle Förderung engagementfreundlich gestalten“ in der Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen zusammengetragen.
Das Ziel der gleichnamigen AG ist es, die im Netzwerk vorhandene Expertise in diesem Kontext zu bündeln und tragfähige Strategien zu entwickeln, um zur Umsetzung der Ziele beizutragen.

Themen

Die Arbeitsgruppe befasst sich im Schwerpunkt mit folgenden Aspekten:

  • Austausch über Chancen und Perspektiven von Vereinfachungen im Förderwesen, Zusammenarbeit mit der Reforminitiative zur Modernisierung des Zuwendungsrechts
  • Aktivitäten zur Beförderung einer engagementfreundlichen Haltung bei Verwaltungen und Finanzbehörden, Sammlung von entsprechenden Good-Practice-Beispielen
  • Regelmäßige Wiedervorlage der in der Engagementstrategie für das Land NRW formulierten Prüfaufträge im betreffenden Handlungsfeld
  • Stellungnahmen zu reformpolitischen Vorhaben auf Bundesebene (z. B. Vereinfachung des Gemeinnützigkeitsrechts, Bundes-Engagementstrategie)
  • Austausch und Abstimmung mit der Landesservicestelle für bürgerschaftliches Engagement

Nächste Treffen der AG

Donnerstag, 29. August 2024,
11.00 Uhr,
Ort: Wuppertal

Donnerstag, 24. Oktober 2024,
11.00 – 12.30 Uhr, digital

Donnerstag, 12. Dezember 2024,
11.00 – 12.30 Uhr, digital



Gastgeber*innen 

Sabine Nagl

Stefan Rieker


Weitere Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppe Engagementlandschaften

Die Arbeitsgruppe Engagementlandschaften beschäftigt sich mit der Entwicklung von lokalen Strukturen verschiedenster Akteur*innen des freiwilligen Engagements.

Arbeitsgruppe Haupt- und Ehrenamt

Die Arbeitsgruppe Haupt- und Ehrenamt beschäftigt sich mit der Frage, was eine gelingende Zusammenarbeit ausmacht und wie diese erreicht werden kann.

Arbeitsgruppe Vielfalt

Damit Vielfalt in den Vereinen und Organisationen gelingen kann, gibt es viele Bedingungen, wie Barrierefreiheit, Vertrauen, Neugier und Kultursensibilität. Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Arbeitsgruppe Vielfalt.

Arbeitsgruppe Biografiebegleitendes Engagement

Die Arbeitsgruppe möchte Ideen und Vorschläge zu Rahmenbedingungen entwickeln, die geschaffen werden müssen, um Engagement in jeder Lebensphase zu ermöglichen.


Gefördert durch:

Das Netzwerk bürgerschaftliches Engagement
in den Sozialen Medien: